Quittenlikör ansetzen. Quitten Ratafia

143
Quittenlikör

Haben Sie schon einmal einen Quittenlikör angesetzt? Ich habe es nie getan, aber ich bin kürzlich in den Besitz von zwei sehr schönen Quittenfrüchten gekommen, und ich wollte so lange wie möglich an ihrem Geschmack festhalten.

Als ich in Jane Grigsons Buch „Good Things“ auf ein Rezept für -Ratafia stieß, war ich fasziniert.

Eine Ratafia ist ein altmodischer Name für einen angesetzter Likör oder eine Herznote – eine Spirituose, die aus in Wein oder Alkohol getränkten Früchten hergestellt wird. Dies ist ein klassisches Produkt von Kleinbauern in Frankreich, der Schweiz und im Elsass. Hier finden Sie wunderbare Zubereitungen aus Pflaumen, Haselnüssen, schwarzen Walnüssen, Pfirsichsteinen und Aprikosen, die zu Hause hergestellt und für den schonenden Verzehr abgefüllt wurden. Das italienische ist auch ziemlich ähnlich.

Jane Grigsons Buch ist eine klassische Erkundung der englischen und französischen Küche mit Schwerpunkt auf altmodischen englischen Rezepten. Sie sagt, es ist ein „Buch über das Genießen von Essen“. Auch wenn einige ihrer Rezepte für mich seltsam erscheinen, wie ein Zitronen-und-Suet-Pudding, handelt es sich um klassische englische Rezepte, die oft recht einfach und lecker sind. Diese einfache Ratafia ist eine davon.

Alles, was mit Quitten zubereitet wird, muss köstlich sein, und diese Ratafia ist keine Ausnahme. Wenn die einzigen, die Sie kaufen können, noch grün sind, lassen Sie sie im Haus gelb reifen. Gehen Sie vorsichtig mit ihnen um, da sie leicht verletzt werden können.

Ich habe es heute vollständig verfolgt und werde in ein oder zwei Monaten über die Ergebnisse berichten!

Quittenlikör ansetzen: Hier ist das Rezept.

Nimm 2 große Quitten. Die Früchte gut abspülen. Schale mit einem Tuch abreiben.
Reiben Sie die Quitten einschließlich Kern und Schale mit eine mittelgroße Reibe ab. In ein 1-Liter-Glas füllen.
Schütten Sie Zucker bis die Flasche zu einem Drittel aufgefüllt ist, fügen Sie 1/4 Teelöffel Zimt, Ingwer und Muskatblüte hinzu und füllen Sie dann das Flaschen mit Brandy oder Wodka.

 

Der Geschmack der Quitten überwiegt bereits nach einer Woche. Die Früchte geben überraschend schnell ihren Geschmack ab. Es ist wahr, aber ich denke, wenn dieser Likör für einen, zwei oder sogar drei Monate ziehen lässt, wird ihr Geschmack milder.

Obwohl im Buch wird dies nicht geschrieben, empfehle ich das Glas nach dem Mischen der Zutaten kräftig zu schütteln und dann an einen dunklen Ort ablegen. Das Glas kann jeden Tag geschüttelt werden, bis sich der Zucker auflöst.

Diese Grundformel lässt sich leicht mit anderen Früchten duplizieren. Nächsten Sommer möchte ich ein paar Gläser Liköre dieser Art mit Früchten der Saison zubereiten.